Web Design Berlin

Web Design Berlin Web Design bezeichnet den Aufbau die Gestaltung und die Führung des Nutzers von Webseiten für das Internet und das Design eines passenden Interfaces für diesen Bereich, wobei es die Aufgabe eines Web Designers dabei vorwiegend in der Umsetzung der jeweiligen Kommunikationsziele des Auftraggebers besteht.

Bei der Gestaltung einer Internetpräsenz wird dabei vorwiegend auf die grafische Gestaltung Wert gelegt, ebenso wie auf die Übertragung von Corporate Identity und Information.

Ein besonderes Augenmerk liegt aber auch auf der Usability einer Website (Benutzerfreundlichkeit), wobei besonders der Aufbau in die Navigation der Homepage besonders entgegenkommend auf alle Besucher wirken sollen, wodurch allerdings die gestalterischen Möglichkeiten eingeschränkt werden und ein höherer Gestaltungs- und Technikaufwand benötigt wird.

In Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit beim Web Design sollte man vor allem auf die Einbindung von Techniken verzichten, die nur über bestimmte Browser nutzbar sind, allgemein verbreitete Techniken wie z.B. Flash werden in der Regel jedoch, zumindest durch eine kostenlose Erweiterung, von allen gängigen Webbrowsern unterstützt, weshalb man sie auch ohne weitere Probleme nutzen kann.

Web Designer Berlin Für ein erfolgreiches Projekt im Bereich Web Design sind aber auch weitreichende Kenntnisse in Webtypografie und der korrekten Textauszeichnung notwendig, um eine optimale Lesbarkeit der Texte auf der jeweiligen Website zu gewährleisten.

Programmcodes zur Steuerung und zur externen Ansicht einer Homepage lassen sich im Web Design sowohl durch serverseitige Skriptsprachen (z.B. Python, JSP) als auch durch clientseitige Erweiterungen wie Flash oder Silverlight ausführen, auch die Kombinationsmöglichkeit zwischen beiden besteht in vielen Fällen, um die Vorteile beider Arten optimal ausschöpfen zu können.

Als weiterer Aspekt sollte man sich als Web Designer auch mit der Farbdarstellung einer Website eingehend auseinandersetzen, da diese bei der Ausgabe zum einen vom Monitor-Gamma und zum anderen auch vom verwendeten Farbraum abhängig ist und die TFT-Monitoren, die heute überwiegend Verwendung finden, weisen je nach Hersteller starke Variierungen der Farbqualität auf, was ebenfalls zu kalkulieren ist.

Internetseite verwalten Mit speziellen Content-Management-Systemen (kurz als CMS bezeichnet) können die erstellten Websites dann von den Auftraggebern einfach bearbeitet werden und es kann eine unkomplizierte Organisation der Inhalte erfolgen, die sowohl aus Multimedia, als auch aus Textdateien bestehen können.

Da in der Regel weder HTML- noch Programmierkentnisse für den Umgang mit CMS nötig sind, kann die Pflege und Aktualisierung auch von Nichtfachmännern wie den Auftraggebern ausgeführt werden, weshalb die Arbeit eines Webdesigners nach Erstellung der Webpräsenz nicht mehr zwingend notwendig ist.

Beim Web Design ist es heute zudem häufig üblich, Webseiten auch unter Verwendung der so genannten Suchmaschinenoptimierung zu entwerfen, bei der eine Seite z.B. für bestimmte Suchwörter optimiert wird, um diese bei den Ergebnisseiten der Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen auflisten zu lassen, da durch die häufige Nutzung bestimmter Schlüsselwörter die Relevanz der Website erhöht wird.